StartseiteNews
Kurzbeschreibung
ProgrammfunktionenDownloadsPreiseBestellungFAQs
TopTurnier Kurzbeschreibung
TopTurnier ist vom DSFL geprüft und für Tanzturniere zugelassen. Es erledigt alle aufwendigen Protokollaufgaben vor, während und nach einem Turnier, von der alphabetischen Sortierung der Startliste bis zur Auswertung der Endrunde, dem Ausdruck sämtlicher Formulare und Tabellen und der Aufbereitung der Ergebnisse für das Internet.

Um jeder Turniersituation gewachsen zu sein, bietet TopTurnier neben den üblichen Sonderfällen wie Disqualifikationen oder einem mittanzenden Siegerpaar aus der vorigen Startklasse auch die Möglichkeit von Hoffnungsrunden, zwei Addierten Vorrunden, bis zu 8 Zwischenrunden oder 8 Endrundenpaaren. Außerdem ist es im Finale möglich, mehrere Paare auf den schlechtesten Platz zu setzen (z.B. wenn mehrere Paare einen Tanz vorzeitig abbrechen).

TopTurnier ist sehr flexibel bezüglich der Eingabe von Startgruppen und -klassen, Turnierformen usw., so daß zum einen auch Turniere, die nach der TSO nicht durchgeführt werden dürfen (z.B. Kinder C Kombi bei Vereinsmeisterschaften) ausgerichtet werden können, zum anderen bei eventuellen Änderungen der TSO nicht unbedingt eine neue Version von TopTurnier gekauft werden muß. Sollte eine TSO-Änderung dennoch nicht abgedeckt sein, wird diese selbstverständlich so schnell wie möglich in eine neue Version eingearbeitet. Außerdem erhalten Sie mit dem Kauf von TopTurnier einen kostenlosen 12-Monate-Updateservice.

Wichtige Meilensteine in der TopTurnier-Entwicklung
Seit Mai 2001 sind digitale Wertungsbögen verfügbar, die die Ausrechenpause zwischen den Runden auf nahe Null reduzieren und alle Summenfehler und Übertragungsfehler verhindern.

Seit Juli 2003 ist auch das Arbeiten mit mehreren TopTurnier-PCs im Netzwerk möglich. Für Großturniere steht auf Anfrage ein Computergestützter Checkin zur verfügung.

Seit August 2005 gibt es für Internationale Turniere ein Online-Meldeportal zur einfachen Abwicklung der Startmeldungen ausländischer Paare.

Im März 2006 wurde mit der Deutschen Meisterschaft Latein die nächste Generation der digitalen Wertungsbögen eingeführt. Mit diesen Geräten können die Daten jetzt per Funk übertragen werden. Die Wertungen einer Runde stehen damit unmittelbar zum Ende der Runde und im Finale direkt nach jedem Tanz zur Verfügung.

Version 6.5 brachte im Juni 2008 die freie Verfügbarkeit von TopMonitor und TopBeamer für jeden TopTurnier-Nutzer. Damit lassen sich im Saal/Foyer/Umkleidenbereich Informationen wie z.B. die Qualifizierten, Rundenauslosungen und Endrundenergebnisse darstellen (TopMonitor). Mit TopBeamer lassen sich viele hilfreiche Informationen wie z.B. die Qualifizierten, Rundenauslosungen, Finalwertungen und Siegerehrungen per Beamer im Saal präsentieren.

Mit Version 7.0 wurde im Sommer 2011 eine Startgeldverwaltung und der TopTurnier-TabletServer eingeführt. Der TabletServer stellt im lokalen Funknetzwerk einen Webservice zur Verfügung, mit dessen Hilfe der Turnierleiter alle wichtigen Informationen jederzeit auf einem Tablet-PC/Pad erhalten kann.

Im Januar 2012 wurde beim Goldstadtpokal die nächste Generation der Funkdigis auf Basis von Android eingeführt. In dieser Generation wird die Wertung nun per Finger direkt eingegeben. Im neuen PIN-Modus können die Wertungsrichter sich auf jedem beliebigen Gerät Ihre Daten per PIN-Nummer anfordern.

letzte Aktualisierung: 25.09.2012 sr